Die 10 schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Es wird kälter, nasser, dunkler, in Supermärkten gibt es schon Lebkuchen zu kaufen – untrügliche Anzeichen dafür, dass die Weihnachtszeit, in christlichen Ländern die besinnlichste Zeit des Jahres, nicht mehr besonders lange auf sich warten lässt.

Wir stellen Ihnen die 10 schönsten Weihnachtsmärkte vor!

Nürnberger Christkindlesmarkt

„Städtlein aus Holz und Tuch“ nennen die Nürnberger ihren Weihnachtsmarkt. Mit rund zwei Millionen Besuchern ist er einer der größten Weihnachtsmärkte in Deutschland und einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte in der Welt. In rund 200 Holzbuden vor malerischer Kulisse bieten die Händler Spezialitäten an: Nürnberger Lebkuchen, Zwetschgenmännle und die berühmte Nürnberger Bratwurst. Am Rathausplatz findet seit 1998 auch ein Markt der Partnerstädte statt. Dort sind Stände aufgebaut, die jeweilige Spezialitäten aus den Ländern der Partnerstädte Nürnbergs verkaufen.

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Vor der Kulisse des Alten Schlosses, den Türmen der Stiftskirche und der barocken Schlossanlage des Neuen Schlosses flanieren Weihnachtsmarkt-Besucher entlang von fast 300 Ständen. Auf dem Schlossplatz werden stimmungsvolle Weihnachtskonzerte veranstaltet.

Weihnachtsmarkt Frankfurt

Aufwändig dekorierte Stände warten vor der Kulisse des Römerbergs und des Paulsplatz auf die Besucher. Berühmt ist das tägliche Glockenspiel der Alten Nikolaikirche. Beim Frankfurter Stadtgeläut hallen sogar die Töne von 50 Glocken aus zehn Kirchen durch die Stadt.

Münchener Christkindlmarkt

Trotz der Größe des traditionsreichen Weihnachtsmarktes auf rund 20.000 Quadratmetern im Herzen der Stadt gibt es viele gemütliche Ecken zu entdecken. In München wird großen Wert auf alte Traditionen gelegt – seit jeher ist der Christkindlmarkt ein Paradies für Freunde bayerischer Handwerkskunst.

Weihnachtsmarkt Düsseldorf

Rund um die Düsseldorfer Königsallee reihen sich verschiedene Weihnachtsmärkte entlang der beliebtesten Einkaufsstraßen. Auf dem Marktplatz in der Altstadt ist es besonders idyllisch – rund um die Schadowstraße aufgrund von Baustellen für eine neue U-Bahnlinie zumindest tagsüber weniger. Dafür finden sich auch auf der Luxusmeile Königsallee und in den vielen kleinen Boutiquen in der Altstadt die passenden Geschenke.

Freiburger Weihnachtsmarkt

In der malerischen Weihnachtskulisse auf dem Rathausplatz, in der Franziskanerstrasse, auf dem Unterlindenplatz und dem Kartoffelmarkt findet der festlich geschmückte Freiburger Weihnachtsmarkt statt, auf dem nicht nur die Herzen von Kunsthandwerk-Fans höher schlagen.

Nostalgischer Weihnachtsmarkt Berlin

Am Berliner Opernpalais Unter den Linden befindet sich der Nostalgische Weihnachtsmarkt, auf dem Kunsthandwerker aus Deutschland und Tschechien ihre weihnachtlichen Schätze anbieten. Eine besondere Weihnachtsreise erleben Besucher auf einer Kutschfahrt vom Opernpalais durch die vorweihnachtliche „alte Mitte“ der Hauptstadt.

Lübecker Weihnachtsmarkt

Die Weihnachtsstadt im Norden lockt nicht nur mit ihren berühmten Marzipan-Spezialitäten: Die Weihnachtsausstellungen im Heiligen-Geist-Hospital und der Kirche St. Petri sind in Deutschland nahezu einmalig. Versüßt wird die Weihnachtszeit von einem umfangreichen Kulturprogramm mit Orgelkonzerten und Lesungen im berühmten Buddenbrookhaus.

Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

An über 250 Ständen werden Waren aus Deutschland und vielen weiteren Ländern angeboten. Auf Nostalgie-Trip gehen Besucher auf dem Mittelalter-Weihnachtsmarkt. Der Internationale Weihnachtsmarkt Essen wird begleitet von den Essener Lichterwochen, die die Ruhrgebietsmetropole mit Lichtbildern erleuchten.

Striezelmarkt Dresden

Der Dresdner Striezelmarkt gilt als der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Seinen Namen hat der im Jahr 1434 erstmals erwähnte Markt vom Vorgänger des Dresdner Christstollens, dem Striezel. Rekordverdächtig ist neben dem größten Stollen (vier Tonnen schwer) auch die Dresdner Weihnachtspyramide mit ihren 14 Metern Höhe.

Foto: CC 3.0 Roland Berger

6 Kommentare
  1. Karil
    Karil says:

    Freue mich jetzt schon auf die Weihnachtsmarktzeit. Auch wenn ich jetzt noch etwas dem Sommer nachhänge, aber wenn man sich das Wetter draußen anschaut, ist die Winterstimmung nicht mehr weit 😉

    Viele Grüße
    Ka

    Antworten
  2. Tinchen
    Tinchen says:

    Ich wohne seit diesem Jahr in Frankfurt und bin schon sehr gespannt auf den Weihnachtsmarkt, da ich bisher nur Weihnachtsmärkte in kleineren Städten besucht habe, habe ich nun große Erwartungen 😉 Aber mit dem Römer und Paulskirche als Kulisse kann es ja nur gut werden -ich freu mich auf die Weihnachtszeit…

    Antworten
  3. Weih
    Weih says:

    Das Wetter ist so blöd und es ist so dunkel, ich wünschte es wäre schon Weihnachten! 🙂

    Mein Favorit ist übrigens der Striezelmarkt in Dresden.

    Antworten
  4. Danz
    Danz says:

    Hej, in der Liste fehlt der Erfurter Weihnachtsmarkt in Thüringen! Der ist echt genial, mit Riesenrad und allem drum und dran und jede Menge Thüringer Spezialitäten.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.