Maribor, Slowenien: Kulturhauptstadt Europas 2012

2012 ist Maribor, zweitgrößte Stadt Sloweniens mit rund 120.000 Einwohnern, Kulturhauptstadt Europas. Maribor liegt am Fuße des Bachergebirges südlich und der Windischen Bühel nördlich der Stadt, am Ufer der Drau (Drava). Maribor ist eines der größten Tourismuszentren des Landes und die größte Stadt der slowenischen Region Untersteiermark. Die nächstgelegene größere Stadt, Graz in der österreichischen Steiermark, liegt 60 Kilometer nördlich. Die Region ist bekannt für Wein und Wellness.

Die Stadtgeschichte Maribors spiegelt sich im architektonischen Reichtum der vergangenen Jahrhunderte wider. Die Altstadt ist geprägt von mittelalterlichen Plätzen; entlang des Flussufers kann man Reste der historischen Stadtmauer bewundern. Der Stadtkern verfügt außerdem über zahlreiche gut erhaltene Schlösser und Paläste, darunter die Stadtburg und das Barockschloss Betnava.

Unter dem Motto „Pure Energy!“ präsentiert sich Maribor zusammen mit fünf Nachbarstädten Ptuj (reich an Funden aus der Antike und ethnologischen Stätten), Murska Sobota (Landkultur), Novo mesto (bekannt für seine Situlen aus der Hallstattzeit), Slovenij Gradec („Weltfriedensstadt“) und Velenje (Industrieerbe) dem internationalen Publikum. Das vielfältige Programm unterteilt sich in die vier Themenblöcke „Stadtschlüssel“, „Urbane Furchen“, „Terminal12“ sowie „Leben auf Knopfdruck“.

Zehn Kilometer südlich des Stadtzentrums befindet sich der Flughafen Maribor.

Foto: CC 3.0 Husond

1 Antwort
  1. josef wallner
    josef wallner says:

    wer mehr über die untersteiermark/stajerska und ihre hauptstadt marburg/maribor wissen möchte – nebst einigen lokaltipps – sollte sich das buch „reisen in der Untersteiermark/Stajerska“ aus dem zoppelberg verlag zulegen

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.