Dubrovnik: Perle der Adria

Dubrovnik liegt in einer südlichen Exklave Kroatiens an der Adria und wird aufgrund seiner kulturellen Bedeutung oft als „Perle der Adria“ und „Kroatisches Athen“ bezeichnet. George Bernhard Shaw hat Dubrovnik zu Lebzeiten als „Paradies auf Erden“ gepriesen. Im Jahr 1979 wurde die gesamte Altstadt von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Die Stadt mit knapp 45.000 Einwohnern war eines der Zentren in der Geschichte der Entwicklung der kroatischen Sprache und Literatur. Zahlreiche bedeutende kroatische Dichter, Künstler, Gelehrte, Mathematiker und Physiker stammen aus dieser Stadt. Dubrovnik kann heutzutage als ein wichtiges kulturelles Zentrum Kroatiens bezeichnet werden.

Jahrhundertelang war Dubrovnik eine unabhängige Stadtrepublik, die Handelsbeziehungen mit großen Teilen Südosteuropas und mit dem Mittelmeerraum unterhielt. Neben dem Namen der Stadt wird immer noch der Leitspruch „Libertas“ (lat. Freiheit) hervorgehoben. Heute findet sich diese Bezeichnung unter anderem im Motto der Dubrovniker Festspielwochen für Musik und Theater. Berühmt ist auch der legendäre Ausspruch, der von einem ausgeprägten und zukunftsweisenden Freiheitsverständnis der Einwohner zeugt, als die Osmanen die Stadt einnehmen wollten. Die Dubrovniker bekannten sich zu den Worten ihres Dichters Ivan Gundulić: „Non bene pro toto libertas venditur auro.“ („Für alles Gold in dieser Welt werden wir unsere Freiheit nicht verkaufen.“)

Die Stadtmauern von Dubrovnik sind 1.940 Meter lang, bis zu sechs Meter breit und (gegen eine Gebühr) komplett begehbar. Sie sind das besterhaltene Fortifikationssystem in Europa und umfassen einen perfekt erhaltenen Komplex öffentlicher und privater, sakraler und säkularer Bauwerke aus allen Perioden der Stadtgeschichte, beginnend mit seiner Gründung im siebten Jahrhundert. Hier seien vor allem die Hauptpromenade (der „Stradun“), der Fürsten-Palast, die Kirche des Hl. Blasius (sv. Vlaho), die Kathedrale, drei große Klöster, das Zollhaus und das Rathaus hervorgehoben. Die Altstadt ist autofrei.

Dubrovnik ist eine der schönsten Städte des gesamten Mittelmeerraumes und somit ein Zentrum des Fremdenverkehrs. Die Stadt entwickelt sich zunehmend zu einem internationalen Treffpunkt des internationalen Jetsets und der High Society. Die idyllische Lage der Stadt, die an drei Seiten vom Meer umspült wird, und das mediterrane Flair mit buntem Leben in den Gassen und an den Stränden machen die Tage in Dubrovnik unvergesslich.

Fotos: CC 3.0 Bracodbk, CC 3.0 Timur V. Voronkov, CC 3.0 Hedwig Storch

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.