Kroatiens Hafenstadt Trogir entdecken

Wer seinen Urlaub in Kroatien in schönster Natur und angenehmen Klima verbringen möchte, kann zum Beispiel nach Trogir fahren. Etwa 27 Kilometer von Split, Kroatiens zweitgrößter Stadt, liegt die Hafenstadt Trogir. Rund 13.000 Einwohner sind hier zu Hause, während der Feriensaison zählt die Stadt weit mehr.

In Trogir erlebt der Urlauber das pure Leben einer Hafenstadt mit Dorf-Charme. Die historische Altstadt Trogirs, die auch von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde, ist maßgeblich für die gemütliche Atmosphäre verantwortlich. Im Stadtkern findet der Urlauber Ferienwohnungen und Hotels, weiter außen sind vermehrt Ferienhäuser zu finden.

Trotz der geringen Größe ist Trogir voller Dinge, die es zu entdecken lohnt. Die Geschichte der Stadt spiegelt sich sich in den Sehenswürdigkeiten wider. Das wohl prächtigste historische Überbleibsel ist die Stadtmauer samt der Stadttore aus der Spätrenaissance. Im geschichtlichen Verlauf kam es hier immer wieder zu Auseinandersetzungen mit verschiedenen Völkern, die die Hafenstadt für sich einnehmen wollten. Ausgangspunkt weiterer Sehenswürdigkeiten ist der Johannes-Paul-II-Platz. Von hier aus lässt sich das hiesige Rathaus gut erreichen; die Loggia, eine mittelalterliche Gerichtshalle und auch der prächtige Cipiko Palast liegen nur einen Steinwurf entfernt. Die Natur begeistert nicht nur Segler und Fischer, auch Wanderer, Radfahrer und Wassersportler erfreuen sich an den hervorragenden nautischen Voraussetzungen, die für die Ausübung ihres Hobbys gegeben sind.

Insgesamt ist Trogir eine kleine Stadt am Hafen, die mir ihrem Charme schon viele Urlauber in ihren Bann gezogen hat. Warum also nicht Trogir mal einen Besuch abstatten?

Fotos: CC 3.0 japus, CC 3.0 Macic7

, ,

Keine Kommentare bisher.

Hinterlasse eine Antwort