New York: Was tut sich an Ground Zero?

Das World Trade Center, abgekürzt WTC, war ein aus sieben Gebäuden bestehender Gebäudekomplex in New York. Die beiden bekanntesten Gebäude des Komplexes in Lower Manhattan, der Südspitze des New Yorker Stadtteils Manhattan, waren die beiden 110 Stockwerke umfassenden Zwillingstürme (Nord- und Südturm), welche 1970 und 1971 vollendet und 1973 offiziell eröffnet wurden. Sie gehörten zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in New York. Die beiden Türme waren die höchsten Gebäude New Yorks bei einer Höhe von 417 Metern (Nordturm, WTC 1; einschließlich später errichtetem Antennenmast sogar 526,7 Meter) und 415 Metern (Südturm, WTC 2). Die beiden fast gleichen Hochhaustürme wurden bei den Terroranschlägen am 11. September 2001 mit zwei von islamischen Terroristen entführten Passagierflugzeugen zerstört.

Derzeit wird auf dem Gelände ein neuer Komplex errichtet, der neben der Gedenkstätte (National Memorial) für die Opfer der Anschläge aus vier neuen Wolkenkratzern bestehen soll. Kernstück des Gebäudekomplexes wird das neue One World Trade Center sein, dessen Höhe von 1.776 Fuß (541,3 Meter) auf das Jahr der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung anspielt.

Das Bauwerk wird bei seiner Fertigstellung das höchste Gebäude in den Vereinigten Staaten sein, sowie eines der fünf höchsten Wolkenkratzer der Welt. In New York wird es das seit 2001 erneut höchste Gebäude der Stadt, das Empire State Building (381 Meter), ablösen und um 160 Meter (nach struktureller Höhe) überragen. Nach der architektonischen Gebäudehöhe wird der Turm seine Vorgänger, die Zwillingstürme des World Trade Centers, um über 120 Meter übertreffen. Diese waren 417 Meter und 415 Meter hoch. Die Dachhöhen des One World Trade Centers und des ehemaligen Nordturms werden jedoch exakt gleich sein. Das Bauwerk soll bombensicher sein, jedoch nicht zu Lasten der Gestaltung.

Das One World Trade Center wird im wesentlichen Teil als Bürogebäude dienen. 70 der insgesamt 105 oberirdischen Stockwerke werden für Büroräume zur Verfügung gestellt, welche eine Nutzfläche von etwa 250.000 Quadratmetern bieten werden. Einige Etagen des Sockels werden als Technikgeschosse zur Versorgung des gesamten Gebäudes angelegt, so wie auch die obersten Geschosse, in denen zusätzlich die Sendeanlagen der örtlichen Radio- und Fernsehstationen untergebracht werden. Auf dem Dach wird eine Gebäudespitze zur Aufnahme weiterer Sendeantennen aufsitzen.

In den oberen Geschossen (ab Etage 100, bis Etage 105) in 406 Metern Höhe (höchste Ebene) werden Aussichtsetagen eingerichtet. Im 102. Stockwerk ist ein öffentliches Restaurant geplant.

Die Eigentümer der von David Childs entworfenen Gebäude sind die Hafenbehörde von New York und New Jersey und Silverstein Properties. Die Fertigstellung des One World Trade Centers ist für das Jahr 2013 geplant.

Foto: CC 1.0 Storylanding

,

Keine Kommentare bisher.

Hinterlasse eine Antwort