Amazonas-Regenwald: neu in Street View

Auf dem Bildschirm das Amazonasbecken bestaunen und einen virtuellen Rundgang durch den Regenwald machen: Google hat über seinen Kartendienst Google Maps Bilder veröffentlicht, die seit dem vergangenen Sommer entlang des Rio Negro in Brasilien aufgenommen wurden – zu Wasser und zu Land. Auch die Stadt Tumbira nahe Manaus im Norden von Brasilien kann virtuell besucht werden.

Angeregt wurde das Projekt durch eine brasilianische Stiftung, die sich um den Schutz des Gebiets kümmert.

Google Maps: Amazonien

Foto: CC 3.0 Ymichel

,

3 Kommentare zu Amazonas-Regenwald: neu in Street View

  1. Carl 26. März 2012 um 18:46 #

    Super, danke für den tollen Tipp.

  2. Michael 29. März 2012 um 15:51 #

    Toll! Aber Street View kann man das ja kaum noch nennen….. 😉

  3. Marius 2. Mai 2012 um 16:59 #

    Da hat sich Google ja wieder was einfallen lassen, aber wie Michael schon sagte. Street View ist was anderes!

Hinterlasse eine Antwort