Kreuzfahrten haben weit mehr als Wellen und Seeluft zu bieten!

„Meuterei auf dem Traumschiff“, so titelte unlängst die Frankfurter Rundschau, als die Diskussionen um die MS Deutschland, „unser aller Traumschiff“, wegen einer kleinen Flagge hohe Wellen schlugen. Denn jenes Schiff der Schiffe, das uns allen die Sonn- und Feierabende schon versüßt und unsere Sehnsucht nach Meer und Abenteuern gestillt hatte, sollte – viele empfanden das wohl als Frevel und Verrat an den eigenen Träumen – fortan unter maltesischer Flagge in See stechen.

Die Antwort kam prompt und auch von Seiten, die die Rederei wohl nicht auf dem Plan hatte. Denn auch der Kapitän des Schiffes wollte da so nicht mitspielen und bemühte gleich sehr bildhafte und machtvolle Vergleiche: Das sei, als würde das Brandenburger Tor an die Chinesen verkauft werden.

Dabei ist das Traumschiff, dem auch die Ehre zuteil wurde, die deutsche Olympia-Delegation nach Hause zu chauffieren, laut fr-online.de kleiner, als viele vermuten. Gründe dafür, dass es bei Zuschauern so hoch in Kurs steht, gibt es dennoch viele. Denn diese erleben auch Land und Leute, weil die Film-Crew natürlich neben den Programmen an Bord auch zahlreiche Landgänge und Sightseeing-Touren geschnürt hat.

Und das ist beileibe keine Phantasie der Drehbuchautoren, sondern auch im ganz realen Leben gang und gäbe: So kann, um nur ein Beispiel zu nennen, die Schiffsreise zum Beispiel mit einem Ritt auf dem Drahtesel kombiniert werden. Ein Erlebnis für alle, die Entdeckungen und Abenteuer lieben und von den heimischen Waldwegen genug haben.

Dabei macht das, was anfangs vielleicht ungewöhnlich klingen mag, durchaus Sinn. Denn so können Touristen die Höhepunkte eines Landes nicht allein von See aus entdecken, sondern sich, kräftig in die Pedale tretend, auch selbst an Land erradeln!

Wobei der Trend, Komfort und Wellness-Programm einer Kreuzfahrt mit sportlichen Aktivitäten zu verbinden, auch andere Outdoor-Fans erreicht hat. Denn längst haben zahlreiche Anbieter so genannte Themenkreuzfahrten im Programm – etwa für Golfer, Reiter und jene, die gerne ihre Wanderschuhe schnüren.

Fotografen werden ohnehin auf ihre Kosten kommen, und es gab und gibt sogar Kreuzfahrten, die speziell für die Fetisch- und Gothic-Szene konzipiert sind. Doch das ist ein anderes, nicht immer ganz jugendfreies Thema und soll daher hier nicht weiter vertieft werden.

Eine Schiffsreise mit dem ganz privaten Hobby zu verknüpfen, macht freilich immer Sinn. Dann wann sonst – wenn nicht im Urlaub – haben wir Zeit, unseren Vorlieben zu frönen?

Tatsächlich verspricht die Kombination von Schiffsreise und Landausflug ein Maximum an Erlebnissen und die größtmögliche Fotoausbeute. Und wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind und nicht länger nur träumen wollen, finden Sie z.B. auf http://tuicruises.com/kreuzfahrten/mittelmeer ganz reale Traumschiffe und Kreuzfahrten.

Foto: CC 3.0 Rjh1962

Keine Kommentare bisher.

Hinterlasse eine Antwort