Vor der Reise an alles gedacht?

Die schönste Zeit des Jahres wird nicht selten durch stressige Reisevorbereitungen getrübt. Doch wer schon früh mit seinen Vorbereitungen beginnt und genau im Kopf hat, was noch zu tun ist, startet nicht gestresst, sondern entspannt in seinen wohlverdienten Urlaub. Doch was müssen Sie alles erledigen, bevor die Reise losgehen kann? Was sollten Sie auf keinen Fall vergessen?

Einige Wochen vor der Abreise: Die Anreise zum Flughafen planen

Hotel und Flug haben Sie bereits gebucht – also gibt es doch nichts mehr zu organisieren, oder? Achtung: Wer zu kurz denkt, muss mitunter tief in die Tasche greifen. Denn schließlich müssen Sie auch zum Flughafen kommen, was durchaus teuer werden kann. Kurzfristig gebuchte Zugtickets gehen ziemlich ins Geld, teure Terminalparkplätze sind keine preiswerte Alternative. Deshalb sollten Sie schon frühzeitig daran denken, günstige Rail&Fly-Tickets zu erwerben oder alternative Parkmöglichkeiten vor Ort nutzen. Auf Internet-Portalen wie Parkdiscounter.de kann man günstige Parkplätze in großen Städten wie Düsseldorf oder Frankfurt in Flughafennähe buchen und wird von dort zum Terminal gebracht.

Doch was tun, wenn der Flieger schon frühmorgens startet? Vielen ist es zu stressig, mitten in der Nacht aufzustehen und halbwach zum Flughafen zu fahren. Dann macht es Sinn, sich ein günstiges Hotel in Flughafennähe zu suchen und am nächsten Morgen ausgeschlafen in den Flieger zu steigen. Manche Hotels nahe der großen Flughäfen in Düsseldorf, München oder anderen Großstädten sind auf derartige Übernachtungen spezialisiert.

Eine Woche vor der Abreise: Dokumente kopieren und Wohnungshüter engagieren

Ist auch die Anreise zum Flughafen organisiert, gibt es noch einige andere Dinge, die erledigt sein wollen, bevor die Reise losgehen kann. Fragen Sie Freunde oder Nachbaren, ob sie Ihre Blumen gießen können, denn bei einer mehrwöchigen Abwesenheit verstehen Pflanzen keinen Spaß mehr. Auch der Briefkasten sollte während Ihres Urlaubs nicht überquellen.

Aber nicht nur zu Hause, sondern auch am Urlaubsort sollte alles glatt laufen. Kopieren Sie deshalb Ihren Ausweis, falls Ihnen das Portemonnaie geklaut wird und Sie zur Deutschen Botschaft müssen.

Am Tag der Abreise: Sind alle Geräte ausgeschaltet?

Nun ist er endlich da: der Tag der Abreise. Bevor die Wohnungstür hinter Ihnen ins Schloss fällt, sollten Sie unbedingt prüfen, ob Sie nichts vergessen haben und alle Geräte ausgeschaltet sind. Sind Heizung, Herd, Bügeleisen und Kaffeemaschine aus? Ist das Wasser abgedreht und der Antennenstecker gezogen? Werfen Sie noch einen Blick in den Kühlschrank, ob dort kein Lebensmittel vergessen wurde, das im Lauf Ihrer Abwesenheit unliebsame Formen annehmen könnte. Auch sollten die Fenster geschlossen sein.

Wenn Sie nun an alles gedacht haben, kann die Reise losgehen!

Foto: © Sebastian Krebber

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.