Kreta – Urlaub in der Ferienwohnung

Auch wenn ein Pauschalurlaub oder ein Cluburlaub in All-Inclusive Anlagen sicherlich die größte Bequemlichkeit für den verwöhnten Hotelgast garantieren, bietet die Buchung eines Ferienhauses auf Kreta die größte Privatsphäre und Ruhe. Den Urlaub in einem Ferienhaus auf Kreta genießen kann man im Luxusambiente oder eher mit rustikaler Ausstattung.

Die historisch wichtige Insel liegt nur 160 Kilometer südlich vom Festland. Sie hat eine Länge von knapp 260 und eine maximale Breite von 60 Kilometern. Nur rund 600.000 Einwohner leben auf der Insel.

Die höchste Erhebung ist der Psiloritis mit seinen 2.456 Metern im Ida-Gebirge, gefolgt von den Weißen Bergen, die 2.452 Meter aufweisen, und dem Dikti-Gebirge mit 2.418 Metern. Somit ist auf der sonnenreichen Insel nicht nur der klassische Badeurlaub möglich, sondern auch Wintersport in den kälteren Jahreszeiten.

Flora und Fauna sind artenreich auf Kreta vertreten. Viele Gewürzkräuter sind auf Kreta heimisch. Dazu zählen Thymian, griechischer Salbei, Bergminze, Oregano und viele andere mehr. Interessant ist, dass vor vielen Millionen Jahren auf Kreta ein Zwerg-Mammut heimisch war.

Kreta war bereits ab 7.000 vor Christus besiedelt, jedoch lassen Ausgrabungen noch ältere Rückdatierungen zu. Die ältesten Funde einer menschlichen Siedlung lässt sich auf bis 130.000 Jahre vor Christus datieren. Es lohnt sich also, für längere Zeit auf der Insel zu bleiben, es sich im eigenen Ferienhaus gemütlich zu machen und mit dem Mietwagen sowohl die Natur als auch die altgriechische Insel zu erkunden. Das berühmte Labyrinth des Minotaurus befand sich wie der Palast von Knossos auf Kreta, der ab 2.100 vor Christus erbaut wurde. Wie fast alle historischen Bauten, wurde auch er von Erdbeben zerstört. Jedoch sind noch genügend Teile erhalten, um die alten Anlagen zu besichtigen.

Kreta gehört mit 300 Sonnentagen zu den Spitzenreitern der Mittelmeerinseln. In den Hochsommermonaten kann es sehr heiß werden. Niederschlag fällt kaum. Im Februar liegt die Wassertemperatur immer noch bei durchschnittlich 15 Grad mit derselben durchschnittlichen Tagestemperatur. Wer sich für Ausgrabungen interessiert, für den ist besonders die Reisezeit Februar bis April sowie Mitte September bis November sehr angenehmen. Ansonsten sind die meisten Anlagen durchaus überlaufen – und die Temperaturen sind je nach Monat zu hoch.

Foto: CC 3.0 Marc Ryckaert

,

5 Kommentare zu Kreta – Urlaub in der Ferienwohnung

  1. Christopher 22. Juni 2015 um 11:35 #

    Der Artikel hat mir so gut gefallen, dass ich mir vorstellen könnte jetzt direkt nach Kreta zu fliegen. Die Ferinwohnungen sind ja recht günstig dort, oder? Vielen Dank für den tollen Artikel auf jeden Fall!

  2. Deren 5. Juni 2016 um 10:48 #

    Wirklich ein sehr toller Text.
    Vielen Dank für den Artikel

  3. Isabelle 9. Juli 2016 um 16:13 #

    Klasse geschrieben, macht sofort Lust auf Urlaub! Auch wenn ich eher der Zelt-Mensch bin, leuchten die Vorteile einer Ferienhauses natürlich auch ein.

  4. 123 10. Oktober 2016 um 09:50 #

    Wenn ich diesen Artikel lese, dann möchte ich am liebsten direkt meinen Koffer packen und losreisen. Obwohl ich eher der Campertyp bin, würde ich gerne mal nach Kreta in eine Ferienwohnung :) – Danke für die Eindrücke

  5. David 14. Mai 2017 um 20:46 #

    War vor 2 Jahren ebenfalls da, fand es wirklich super, besonders wenn man mobil ist und jeden Tag woanders übernachten kann und so die ganze Insel sehen kann.

Hinterlasse eine Antwort