Picasso in Málaga

Málaga ist nach Sevilla die zweitgrößte Stadt Andalusiens und sechstgrößte Stadt in Spanien. Die Metropole am Mittelmeer ist aufgrund ihres Klimas eines der wichtigsten Urlaubsziele Spaniens – und aufgrund des großen Flughafens ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt.

Málaga ist die Geburtsstadt von Pablo Picasso. Das Museo Picasso präsentiert seit 2003 in den Räumlichkeiten des Palacio de Buenavista, in der Altstadt Málagas, unweit des Geburtshauses von Pablo Picasso, mehr als 200 seiner Werke. Darunter sind sowohl Gemälde, als auch Skulpturen und Keramiken, die einen ausgezeichneten Überblick über alle Schaffensperioden des weltberühmten Künstlers bieten. Ein weiteres bedeutendes Picasso-Museum befindet sich in Barcelona.

Das Bauwerk stammt in seiner heutigen Form aus dem 16. Jahrhundert und ist ein gutes Beispiel für die im Südspanien dieser Epoche verbreitete Mischung aus italienischer, Renaissance- und Mudéjar-Architektur. Es wurde in den Jahren 1530 bis 1540 für Diego de Cazalla, Zahlmeister der königlichen Armee und Marine, errichtet. Bis in das 19.Jahrhundert hinein diente es als Familienresidenz.

Im Jahre 1997 erwarb die andalusische Regierung den Palacio de los Condes de Buenavista, um das erste vollständig den Werken Picassos gewidmete Museum in dessen Geburtsstadt einzurichten. Die Wahl fiel auf dieses Gebäude, da Christine Ruiz-Picasso – von der ein Großteil der Ausstellungsobjekte zur Verfügung gestellt wurde – ein typisch andalusisches Gebäude für die Präsentation der Sammlung bevorzugte. Im Oktober 1997 wurde eine Stiftung gegründet, der die Erben Picassos für 50 Jahre Werke des Künstlers zur Ausstellung überließen.

Neben dem Hauptgebäude wurden auch angrenzende Gebäude adaptiert oder ganz neu errichtet. Das American Institute of Architects verlieh 2006 einen Ehrenpreis an das Museo Picasso und würdigte damit die gelungene Adaption des fast 500 Jahre alten Bauwerks und die harmonische Einbindung der neuen Gebäudeteile in die umgebende Altstadt.

Das Museum ist natürlich nicht die einzige Picasso-Pilgerstätte in Málaga. Zur Erkundung, auch der Umgebung (z.B. Granada und Marbella), eignet sich besonders gut ein Mietwagen (Info: Mit dem Mietwagen Malaga erkunden).

Foto: CC 3.0 Llecco

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.