Ein Wochenendtrip nach Berlin

Berlin

Für einen Trip nach Berlin ist immer der richtige Zeitpunkt. Die Bundeshauptstadt geht niemals schlafen und wird somit auch niemals langweilig. Die Metropole Berlin bietet für ein Wochenende ein vielfältiges Freizeitangebot, welches für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Ob dies nun kulturelle Höhepunkte, eine Shoppingtour, gastronomische Genüsse oder ein Abstecher in die Kunstwelt sein werden, Berlin verspricht immer einen abwechslungsreichen Kurzurlaub.

Für einen Trip nach Berlin reicht ein Wochenende

So ein Kurztrip nach Berlin verschafft Abwechslung und Spannung vom werktäglichen Alltag. Voll mit Kultur und Unterhaltung. Berlin hat seinen eigenen Rhythmus und ist anders als andere deutsche Großstädte – abwechslungsreicher, dynamischer mit seinem pulsierenden Leben. Für einen Trip nach Berlin kann man sich das Wochenende ganz persönlich gestalten. Um die Wochenendreise zum Shoppen zu nutzen, findet man rund um den Alexanderplatz eine große Anzahl der verschiedensten Geschäfte. Natürlich bieten sich auch die Friedrichstraße und der legendäre Ku’damm für einen zünftigen Einkaufsbummel an.

In Berlin die Klassiker unter den Sehenswürdigkeiten besuchen

Ein Wochenendtrip nach Berlin kann man sehr gut für die Besichtigung einiger Berliner Sehenswürdigkeiten nutzen. Das Brandenburger Tor und der Fernsehturm, die Gedächtniskirche und der Reichstag sind Klassiker und lohnen einen Besuch immer wieder. Eine Brückenfahrt mit einem der Schiffe auf der Spree ist eine schöne Alternative, bei der man die Stadtlandschaft an sich vorbeiziehen lässt und den Leuten zuschauen kann. Schöne Erlebnisse kann man haben, wenn man die ausgetretenen Pfade der Touristen verlässt und sich über einen der offenen Märkte treiben und sich in einem der zahlreichen Außencafés Zeit für eine Pause lässt.

In Berlin die Nacht zum Tag machen

Schließlich sind auch noch die Abende interessant, und man sollte diese nicht ungenutzt verstreichen lassen. Das Berliner Nachtleben ist aufregend, kurzweilig und abwechslungsreich. Kleine Bühnen, Theater und Varietés in der Stadt bieten ein erstaunlich breites Programm. Die Tanzbesessenen besuchen dagegen die ungezählten angesagten Clubs der Metropole. Auch gibt es für danach noch viele gemütliche Bars, um die Nacht zum Tag werden zu lassen. Nach solch einer durchfeierten Nacht dient das russische Frühstück im Gorki Park zur Stärkung der Sinne.

Wenn es Herbst in Berlin wird

Die bunt gefärbte Jahreszeit ist für einen Trip nach Berlin eine gute Wahl. Der Sommer zieht sich zurück, man verabschiedet sich von sommerlicher Hitze und Freibad. Kosten Sie diese Zeit aus mit herbstlichen Spaziergängen. Besuchen Sie die Geschichte des deutschen Films im Filmmuseum am Potsdamer Platz oder schauen Sie einen der Filme in einem der zahlreichen Kinos der Stadt. Klassische und zeitgenössische Werke warten in den zahlreichen Galerien auf Besucher. Ein Erlebnis für Familien mit Kindern ist immer der Berliner Zoo. So ist für einen Trip nach Berlin immer die richtige Zeit.

Foto: CC 3.0 MaryG90

, ,

Ein Kommentar zu Ein Wochenendtrip nach Berlin

  1. Torsten 29. Juli 2014 um 14:02 #

    Also für Berlin braucht man schon eine Woche… finde ich! Unter dem kommt man da nicht weg!
    Ich war im April in Köln und hab da ne Segway Köln Tour mitgemacht. Deine Aussage in Bezug auf Köln würde ich zum Beispiel unterschreiben!

    Gruß
    Torsten

Hinterlasse eine Antwort