Portugal: Hotspots für Kulturgenießer

Portugal steht oft im Schatten seines großen Nachbarn Spanien. Zu Unrecht, denn Portugal ist voller Naturschönheiten und historischer Kultur gemischt mit modernem Charme. In diesem Artikel gibt es heiße Tipps für alle, die Kultur in ihrem Urlaub erleben wollen.

Neben dem Urlaub an Portugals zahlreichen Stränden und Küsten, an denen man wunderbar sonnenbaden und surfen kann, zeigt sich das Land dem Interessierten auch von seiner kulturell-geschichtlichen Seite. Es ist reich an Klöstern, Kathedralen und Burgen aus dem Mittelalter und der Renaissance. Dem Kulturliebhaber bietet sich eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten auf seiner Reise. Neben Fátima, dem römisch-katholischen Wallfahrtsort, und Guimarães, der europäischen Kulturhauptstadt 2012, lohnen sich Städtereisen in die auf Hügeln gelegene Hauptstadt Lissabon oder nach Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals und Herkunftsort des berühmten Portweins.

Besondere Highlights in Lissabon sind: das Castelo de Sao Jorge, eine mittelalterliche Burgruine, der Torre de Bélem, ein ehemaliger Verteidigungs- und Leuchtturm, und die Cristo Rei, die kleine Statuenschwester der riesigen Christusstatue im brasilianischen Rio de Janeiro. Von allen dreien aus hat man einen wunderbaren Rundblick über die Stadt. Ebenfalls zu empfehlen sind die Besuche des Convento de Cristo, einer alten Tempelritterhochburg im nordöstlich von Lissabon gelegenen Tomar, und der gotischen Kathedrale von Porto, die über acht beeindruckende Kreuzgänge verfügt und hoch über der gleichnamigen Stadt thront. Der Convento de Cristo gehört seit 1983 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Tipp für die Urlaubsplanung: Wer eine Reise nach Portugal plant, der kann bei einigen Urlaubsseiten, wie etwa unter http://www.reisedeals.com, regelrechte Schnäppchen machen. So bleibt noch genügend Geld in der Urlaubskasse. Portugiesisch lernen kann man auch schon kostenlos im Internet. Auch während der Reise lässt sich dort über Smartphone und Tablet der eine oder andere portugiesische Ausdruck schneller finden als in einem Wörterbuch.

Foto: © Goodshoot/Thinkstock

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.