Bei einem Frankreich-Urlaub denken viele zuerst an Paris, die Küsten der Provence oder die kleinen Städte der Schönen und Reichen an der Côte d’Azur. Die nördlichste Region Frankreichs „Nord-Pas-de-Calais“ kommt einem nicht unbedingt in den Sinn. Wir zeigen, was die Region so liebenswert macht und wie man seinen Urlaub dort mit einer Reise nach Belgien oder England verbinden kann.

Der Name kommt mir irgendwie bekannt vor…

Haben Sie den Namen „Nord-Pas-de-Calais“ schon mal gehört? Dann wahrscheinlich im Film „Willkommen bei den Sch’tis“ aus dem Jahr 2008, in dem der Regisseur Danny Boon sich, seine Heimatregion und ihre Bewohner gehörig auf die Schippe nimmt, ihr aber gleichzeitig eine Liebeserklärung macht.

Städte in Nord-Pas-de-Calais

Die größte Stadt der Region ist Lille. Sie wurde 2004 zur europäischen Kulturhauptstadt gewählt – und das nicht ohne Grund. Lille ist stolzer Besitzer von 10 Museen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Einige der Must-Sees sind:

  • Place du Théátre mit der Alten Börse
  • Prachtstraße Rue de la Grande Chaussée
  • Triumphbogen Porte de Paris
  • Bauwerke aus dem 17. Jahrhundert, wie Noble Turm und Fort du Réduit

Eine weitere Stadt, die zum einen sehenswert und zum anderen das Tor nach England ist, heißt Dunkerque. Die Fähre von Dunkerque fährt direkt nach Dover. Der Frankreich-Urlaub kann so perfekt mit einem Trip nach England verbunden werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

In Nord-Pas-de-Calais gibt es noch einige andere schöne Städtchen, z.B.:

  • Calais
  • Tourcoing
  • Roubaix
  • Arras
  • Armentières (von hier aus bietet sich ein Ausflug nach Belgien an)
  • Boulogne-sur-Mer

Nordfranzösische Küche

Je nach Lage vereinen sich hier französische, flämische und englische Kochkünste – und bilden einen einzigartigen Genuss. Hier einige Spezialitäten, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten:

  • gefüllte flämische Waffeln und flämisches Gulasch
  • Lamiche (Tarte mit Crème Fraîche, Lauch und Zwiebeln)
  • Maroilles-Käse
  • Tarte au libouli (süße Käsetarte)
  • Bistouille (schwarzer Kaffee mit einem Schuss Wacholderschnaps)

Foto: CC 3.0 Velvet

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.