München – Großstadt mit Herz

Münchens Einwohner haben den positiven Ruf, zu den herzlichsten Gastgebern Deutschlands zu gehören, und auch abseits des weltweit bekannten Oktoberfestes hat die Stadt vieles zu bieten. Ob Sommer oder Winter, München bietet seinen Besuchern immer ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturprogramm.

Schon die Ankunft am Münchner Bahnhof ist für viele sehr beeindruckend. Mit 350.000 Reisenden täglich und 32 Bahngleisen ist er der zweitgrößte Bahnhof der Welt und, mit dem Hauptbahnhof Frankfurt am Main zusammen, der Größte in ganz Deutschland.

Wer eine Reise nach München plant, kann sein Tagesprogramm auf vielfältige Weise gestalten. Sportlich-aktiv, wohltuend und entspannend oder kulturell informativ – für jeden Geschmack findet sich die passende Aktivität.

Wellnessoasen mitten in Bayern

Ein Ausflugstipp, der bei schlechtem Wetter genauso viel Spaß macht, ist der Besuch in einem Schwimmbad der Stadtwerke München. Insgesamt gibt es zehn Hallen- und acht Freibäder, die neben Badespaß auch Saunalandschaften mit innovativen Klangschalen-Aufgüssen und Wasserrutschen bieten. Das umfangreiche Programm an Schwimm- und Aquakursen ist sowohl online abrufbar als auch in jedem Bad zum Mitnehmen erhältlich.

München als Kulturmetropole

Auch von der kulturellen Seite überzeugt die Landeshauptstadt Bayerns mit vielen Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt und dem Umland.

Der Olympiaturm gehört mit 291 Metern Höhe zu den 15 höchsten Aussichtspunkten in Deutschland und bietet seinen Besuchern einen eindrucksvollen Blick über den zugehörigen Olympiapark und den Rest der Stadt.

Die Herz-Jesu-Kirche zählt zu den meist besuchten Kirchen in ganz München und beeindruckt mit ihrer modernen Architektur aus blauen und halbtransparenten Glasquadern. Daneben bilden natürlich auch die Frauenkirche mit ihren beiden Türmen, die als Wahrzeichen Münchens gelten, oder der „alte Peter“ (St. Peter Kirche) beliebte Ziele für Touristen aus aller Welt.

Im Schloss Nymphenburg, dem dazugehörigen Park und den Parkburgen kommen Geschichtsfans voll auf ihre Kosten. Die wunderschön angelegte Anlage erstreckt sich auf insgesamt 229 Hektar und lädt die Besucher zu ausgiebigen Spaziergängen und zum Verweilen ein.

Aktiv im winterlichen München

Wer auch bei Minusgraden nicht auf Sport an der freien Luft verzichten will, kann seine überschüssigen Lebkuchen- und Plätzchen-Kilos beim Eislaufen im Prinzregentenstadion abtrainieren. Danach kann man sich dann bei einem heißen Glühwein auf dem traditionsbewussten Münchner Christkindlmarkt wieder aufwärmen.

Auch die Allianz-Arena ist seit 2005 ein beliebtes Ziel bei allen Fans von Bayern München. Das Stadion bietet 69.901 Sitz- bzw. Stehplätze und kann mit den luftgefüllten Kissen an der Außenfassade in den Farben der jeweiligen Heimmannschaften erstrahlen.

Kulinarisches

Die landestypischen Gerichte wie Weißwurst, Schweinshaxe und Brezn gibt es im Münchener Hofbräuhaus, das bei einem Münchenbesuch absolute Pflicht ist. Der weltberühmte Bierpalast liegt mitten in der Altstadt am Platzl. Die dazugehörige Brauerei Hofbräu, die ursprünglich ihren Sitz im selben Gebäude hatte, ist mittlerweile aufgrund von Platzmangel nach München-Riem umgezogen, das Hofbräuhaus dient ausschließlich als Gaststätte.

Auf dem weltbekannten Münchner Viktualienmarkt bekommt man täglich von Montag bis Samstag frische Lebensmittel und feine Leckereien aller Art. Er ist mittlerweile sowohl Einkaufmarkt für die Münchner als auch Attraktion für die Touristen geworden und in jedem Reiseführer zu finden.

Foto: CC 3.0 Diliff

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.