Antwerpen: Mode, Diamanten, Kunst und mehr

Antwerpen ist eine berühmte Modestadt, eine große Hafenstadt an der Schelde, Welthauptstadt des Diamantenhandels und nicht zuletzt eine der üppigsten Kunstmetropolen Europas, Rubensstadt. Der Reichtum der Handelsstadt, die wieder in voller Blüte steht, spiegelt sich in den goldverzierten Stadtpalästen, Kirchen, Türmchen, Statuen, gepflegten Straßen und Jugendstilvierteln wider.

Antwerpen ist trendy und kreativ wie wenige andere Städte in Europa, und in Antwerpen, sagt man, ist alles möglich: Man kann eine Bootsrundfahrt durch unterirdische Abwasserkanäle machen, man kann in die untere Etage eines Modeshops rutschen, anstatt die Treppe zu nehmen, man kann auch für 15 Dollar einen echten Diamanten kaufen…

Die Einkaufsmöglichkeiten sind hervorragend, vor allem modebewusste Menschen kommen aus dem Staunen kaum heraus. Nahezu alles konzentriert sich im (überaus) großen Stadtzentrum. Neben mittelalterlichen Vierteln findet man hier auch Prachtstraßen und mondäne Mode- und Künstlerviertel. In Antwerpen gibt es besonders ausgedehnte Fußgängerzonen – doch wer über die Prachtboulevards der Scheldestadt schlendert, solle nicht vergessen, einen Blick in die kleinen Seitenstraßen und Gassen zu werfen: dort finden sich nur allzu oft flippige Modeshops, ausgefallene Designerläden und ungewöhnliche Bars. Auch in Sachen Nachtleben kann Antwerpen begeistern.

Top10 Sehenswürdigkeiten in Antwerpen:

1. Onze-Lieve-Vrouwekathedraal (Liebfrauenkathedrale)

Die 123 Meter hohe Kathedrale ist die Domkirche des Bistums Antwerpen und zählt zu den Höhepunkten brabantischer Baukunst. In der Kathedrale hängen Bilder von Peter Paul Rubens.

2. Grote Markt (Großer Markt), Stadhuis (Rathaus), Altstadt

Antwerpens prachtvoller Marktplatz mit Rathaus, Brabo-Brunnen und zahlreichen Gildehäusern. Rundherum herrliche, mittelalterliche Altstadtgassen.

3. Mode, Prachtstraßen, Zuid-Viertel, Momu (Modemuseum)

Seit Gründung der berühmten Antwerp Six hat sich Antwerpen zu einer hochkarätigen Modestadt gemausert. Besonders gut einkaufen kann man rund um die Prachtstraße Meir im Zentrum, und im Viertel Zuid, in dem auch das Momu, das Modemuseum liegt.

4. Diamanten, Diamantenviertel, – Börse und -Museum

Antwerpen gilt als weltweit wichtigster Handelsplatz für Diamanten. Am Zentralbahnhof liegt das Diamantenviertel mit zahlreichen Schmuckgeschäften, der Diamantenbörse und dem Diamantenmuseum.

5. Centraal Station (Zentralbahnhof)

Der Antwerpener Zentralbahnhof ist eine Kathedrale der Eisenbahn und zählt zu den schönsten Bahnhöfen Europas. Ursprünglich als Kopfbahnhof konzipiert, ist er heute ein untertunnelter Durchgangsbahnhof.

6. Zoo

Der Antwerpener Zoo liegt direkt am Zentralbahnhof ist der älteste Tierpark Belgiens, wurde 1843 gegründet und steht komplett unter Denkmalschutz.

7. Koninklijk Museum voor Schone Kunsten (Königliches Museum der Schönen Künste)

Ein berühmtes Museum in einem monumentalen Prachtbau. Die Sammlung zeigt die künstlerischen Entwicklungen in Antwerpen, vor allem des 16. und 17. Jahrhunderts, als die Stadt zu den wichtigsten Kunstzentren Europas gehörte. Zu bestaunen sind dort unter anderem Werke von Jan van Eyck, Rogier van der Weyden, Dirk Bouts, Hans Memling, Peter Paul Rubens, Anthonis van Dyck, Jacob Jordaens und James Ensor.

8. Plantin-Moretus-Museum

Das Museum geht auf eine Druckerei des Christoph Plantin aus dem 16. Jahrhunderts zurück. Sie ist die einzige erhaltene Buchdruckerei aus der Zeit der Renaissance und des Barock und wurde 2005 als erstes Museum in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

9. Hafen, Hafenviertel Dam-Eilandje

Der Hafen von Antwerpen ist ein Seehafen, und der größte Hafen Belgiens. Gemessen am Frachtaufkommen in Tonnen ist er hinter Rotterdam der zweitgrößte Hafen Europas, für Stückgut ist Antwerpen sogar der größte Hafen der Welt. Kurze und lange Hafenrundfahrten können unternommen werden.
Sehenswert ist auch das Hafenviertel Dam-Eilandje mit zahlreichen Cafés.

10. Jugendstilviertel Zurenborg

Rund um die Cogels-Osylei liegt eines der schönsten Jugendstilviertel des Jugendstil-Landes Belgien, in dem man prachtvollste Fassaden bestaunen kann.

1 Antwort
  1. Angelika
    Angelika says:

    Ich bin eben wege der Diamanten sehr häufig in Antwerpen und muss sagen, dass die Stadt ziemlich unterschätzt wird von den meisten Leuten. Antwerpen hat wirklich eine Menge zu bieten und gehört auf die Liste für jeden Belgien-Touristen.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.