Erholsame Tage am Meer verbringen

,

Sonne, Strand und Meer gibt es nicht nur im Ausland – auch an Deutschlands Stränden kann man sich hervorragend die frische Seeluft um die Nase wehen lassen und Körper und Seele so richtig in Einklang bringen. Besonders die Nordsee ist für ein gesundes Klima und traumhafte Landschaften bekannt und lockt jährlich viele Besucher in die Küstenorte.

Sehr wichtig für einen erholsamen Urlaub ist natürlich die Art der Unterbringung. Ob man ein Hotel oder eine einsame Strandhütte bevorzugt, ist eine sehr persönliche Entscheidung, denn jeder findet in einer anderen Umgebung die benötigte Entspannung.

Hotel oder Resort?

Der Unterschied zwischen einem Hotel und einem Resort ist im Endeffekt das umfangreiche Angebot, das ein Resort zusätzlich noch im eigenen Haus bzw. auf dem eigenen Gelände anbietet. Das StrandGut Resort in St. Peter-Ording verfügt beispielsweise über mehrere Restaurants, einen großen Wellnessbereich, in dem man sich mit verschiedenen Anwendungen verwöhnen lassen kann, ein Schwimmbad, einen Saunabereich und ausreichend Platz für die täglichen Fitnessübungen. Diese Kombination von Unterbringung, Verpflegung und Freizeitprogramm am selben Ort zeichnet ein Resort gegenüber einem Hotel aus. Für einen Entspannungs-Urlaub sind Resorts deshalb eine sehr gute Möglichkeit, abzuschalten und eine Auszeit vom Alltag zu nehmen.

Ferienhäuser-/Wohnungen

Wer auf der Suche nach vollkommener Abgeschiedenheit ist, wählt besser die Unterbringung in einem privaten Ferienhaus oder in einer Wohnung. In eigentlich allen Ferienorten an der Nordsee findet man zahlreiche Apartments und Wohnungen, die man oft auch für einen kurzen Zeitraum mieten kann. Viele Einwohner bieten auch Zimmer oder den ausgebauten Keller als private Ferienunterkunft an. Mit Glück können Ihnen die ortskundigen Vermieter dann sogar noch ein paar Geheimtipps in Bezug auf gute Restaurants oder Ausflughighlights geben.

Für die Verpflegung ist man in einer Ferienwohnung natürlich selbst verantwortlich. Wellnessbehandlungen können Sie in Spas oder anderen Wellnesseinrichtungen vor Ort buchen.

Natürlich gibt es gerade bei privater Vermietung große Unterschiede in der Ausstattung der Wohnungen. Sie sollten immer eher zu Unterkünften tendieren, die eine offizielle Bewertung des deutschen Tourismusverbandes vorweisen können. So haben Sie die Garantie, dass bestimmte Standards erfüllt werden.

Campingplätze

Wenn Sie Ihre eigene Unterkunft mit in den Urlaub nehmen möchte, finden Sie an der deutschen Nordseeküste zahlreiche Campingplätze. Der Vorteil ist eine große Mobilität und Flexibilität. Natürlich sind Sie auch hier für die Verpflegung selbst verantwortlich. Die meisten Campingplätze haben von März bis Oktober geöffnet und die Preise variieren je nach Saison. Um einen sauberen und gut ausgestatteten Campingplatz zu finden, helfen Erfahrungsberichte von anderen Campern und auch hier kann man sich an offiziellen Bewertungskriterien orientieren.

Foto: © istock.com/ Rike_

3 Kommentare
  1. Dennis
    Dennis says:

    Unseren Sommerurlaub verbringen wir seit einigen Jahren an der Nordsee. Ich muss sagen, dass ich das Ausland kaum vermisse. Solange das Wetter mitspielt kann man die Tage am Meer so richtig genießen.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.