Englisch lernen auf Malta – der Sonnenstaat lockt mit tollen Sehenswürdigkeiten

Malta

Im folgenden Artikel sollen die Leser des Blogs über das Urlaubsland Malta informiert werden. Zunächst einmal, was ist eigentlich typisch maltesisch? Erwähnenswert ist sicherlich das schöne Wetter und das mediterrane Lebensgefühl – doch was zeichnet den Inselstaat noch aus? Charakteristisch für Malta ist definitiv die britische Vergangenheit, weshalb Englisch auch heutzutage noch als Alltagssprache auf dem Archipel weit verbreitet ist. Dies ist auch der Grund, wieso das Land für Sprachreisen eine beliebte Destination darstellt.

Moment mal, Englisch lernen im Urlaub – ist das nicht anstrengend und verschwendete Freizeit? Nein, wie eine Sprachreise nach Malta beweist. Dort besteht nämlich die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre in Sprachkursen Englisch zu lernen und anschließend den restlichen Tag zu nutzen, um die sehenswerte Inselgruppe zu erkunden. Die Lehrer, die dich unterrichten, sind Muttersprachler, was einen weiteren Vorteil deiner Sprachreise nach Malta darstellt. (mehr Informationen z.B. auf www.maltalingua.de)

Atemberaubende Natur und reichhaltige Geschichte

Je nach Interessenslage bestehen trotz der überschaubaren Größe Maltas verschiedene Freizeitmöglichkeiten. Wer auf Badeurlaub steht, für den stellt die sogenannte „blaue Lagune“ auf der Nachbarinsel Comino einen Pflicht-Besuch dar. Das türkis-blau schimmernde Wasser vermittelt den Eindruck, als würde man sich mitten in der Karibik befinden. Aber auch die reichhaltige Geschichte des Landes sorgt heutzutage für zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Das Fort St. Elmo in der Maltas Hauptstadt Valletta beispielsweise ist für Fans historischer Bauwerke interessant, da es in den letzten Jahrhunderten in verschiedene bedeutende kriegerische Auseinandersetzungen verwickelt war. Darunter fällt z.B. die Belagerung Maltas durch das osmanische Reich im 16. Jahrhundert oder ein Angriff Italiens im 2. Weltkrieg. Da in Valletta vieles fußläufig zu erreichen ist, kommen Anhänger barocker Bauten nur 15 Gehminuten entfernt in der „St. John’s Co Cathedral“ voll auf ihre Kosten. Der zweite Amtssitz des Bischofs von Malta, der zwischen 1573 und 78 erbaut wurde, ist äußerst prunkvoll eingerichtet und gilt als eine der schönsten Kirchen des gesamten Mittelmeerraums.

Englischen lernen in der Theorie und in der Praxis

Eine weitere Aktivität, der Sprachschüler nach dem Unterricht definitiv nachgehen sollten, ist das Anwenden der verinnerlichten Englischkenntnisse. Denn gerade das ist der Vorteil einer Sprachreise: Man sitzt eben nicht „nur“ in der Schule und lernt die Sprache durch gestellte Unterhaltungen mit Mitschülern oder Lehren, sondern es besteht die Möglichkeit, das eigene Wissen im Alltag in „richtigen“ Konversationen sofort auf die Probe zu stellen. Essen bestellen, die Produktpalette im Supermarkt studieren oder Einheimische nach wichtigen Sehenswürdigkeiten fragen – all das kann man dazu nutzen, um die neu gewonnen Fremdsprachenkenntnisse sofort zu verinnerlichen.

Und das Beste ist: Um diesem Ziel nachgehen zu können, reicht ein zwei- bis dreistündiger Flug von Deutschland aus, und im Gegensatz zu Reisen nach England erspart man sich das lästige Geld wechseln, da auf Malta ebenfalls der Euro offizielles Zahlungsmittel ist. Das klingt doch eigentlich so, als wäre eine Sprachreise in den sonnigen Süden eine lohnenswerte Unternehmung, oder?

,

2 Kommentare zu Englisch lernen auf Malta – der Sonnenstaat lockt mit tollen Sehenswürdigkeiten

  1. MartinN 26. Februar 2016 um 06:30 #

    Hallo,

    das ist ein sehr schönes Foto.
    Ich finde Sprachreisen sehr interessant. Leider war es mir nicht möglich, eine solche zu realisieren. Wie hoch sind eigentlich die Lebenshaltungskosten in Malta und wie läuft das, wenn man Krank wird??

  2. Marta 29. Februar 2016 um 10:57 #

    Hi Martin, die Lebenshaltungskosten in Malta sind vergleichbar mit Deutschland. Du brauchst auf jeden Fall eine Auslandsversicherung (die kannst Du günstig in Deutschland abschliessen) und Du wirst kostenlos behandelt. liebe Grüß

Hinterlasse eine Antwort