Inselurlaub auf Kuba: weiße Strände, rhythmische Klänge und eine spannende Geschichte

Kuba

Eine Reise nach Kuba ist wie eine Zeitreise. Das größte Land der Karibik beeindruckt seine Gäste mit magischen Bildern und Eindrücken wie aus einer vergangenen Zeit.

Geschichte „live“

Alte, teils restaurierte Kolonialstädte mit beeindruckenden Marktplätzen, und von urigen bunten Häusern und Oldtimern gesäumte Straßen, erzählen Geschichten aus vergangenen Tagen und lassen noch erahnen, wie schön es hier einmal gewesen sein muss. Die bewegte politische und gesellschaftliche Geschichte des Landes ist überall greifbar. In Kuba scheint die Zeit fast stehen geblieben zu sein. Vom vergangenen Reichtum der Zuckerhändler bis zur Revolution: Hier hat man buchstäblich das Gefühl, auf den Spuren der Revolutionäre Che Guevara und Fidel Castro zu wandeln.

Wer an Kuba denkt, denkt fast automatisch an feinkörnige karibische Strände. Doch weiter im Landesinneren gibt es noch viel mehr zu entdecken: menschenleere Landschaften, sanfte Berge, verwunschene Urwälder und von Krokodilen belebte Sümpfe. Ursprünglich und wild die Natur, absolut warm und herzlich die Menschen – Kuba ist in vielerlei Hinsicht eines der spannendsten Reiseziele der Welt.

Musik, Tanz und karibisches Flair

Allgegenwärtig in Kuba: die Musik. Der bekannteste musikalische Export des Landes, der Buena Vista Social Club, hat es zu weltweitem Ruhm gebracht und die typisch kubanische Musik auf der ganzen Welt bekannt gemacht. Eine ebenso entspannte wie mitreißende Mischung verbindet afrikanische Trommelrhythmen, spanische Gitarre, Anleihen aus dem französischen Chanson und Einflüsse aus der karibischen Nachbarschaft Haiti und Jamaica. Alles geschmückt mit einer unbändigen Lebensfreude. Dabei ist die Musik nur ein Spiegel der Vielfalt, die sich in Kuba in allen Bereichen wiederfindet – Sprache, Kunst, Religion und Gesellschaft.

Und so typisch wie seine Musik ist auch der ganz eigene Rhythmus des Landes. Eine Sache, auf die man sich in Kuba verlassen kann, ist das man sich auf westliche Verlässlichkeiten hier nicht berufen kann. In keinem Land der Welt existieren Gegensätzlichkeiten so friedlich nebeneinander wie in Kuba: Gegenwart und Vergangenheit, Armut und überbordend schöne Natur, Entspanntheit und pure Energie.

Als Gast kubanischer Familien in einer der typischen Unterkünfte, den Casas Particulares, erleben Sie als Urlauber das echte Kuba. Sie möchten noch tiefer eintauchen? Dann heißt es Tanzbein und Hüfte schwingen! Salsa-Abende und -Kurse sind in Kuba nahezu überall und jeden Tag zu finden.

Urlaub in Kuba

Doch Kuba ist nicht nur ein ausgezeichnetes Urlaubsziel für Historiker und Politikinteressierte. Auch Sonnenanbeter, Abenteuerlustige und Actionliebhaber finden hier das, was sie suchen. Badeorte mit traumhafte Stränden (z. B. der auf einer Halbinsel gelegene Ort Varadero), natürliche Sehenswürdigkeiten (z. B. den Nationalpark Alexander von Humboldt im Osten der Insel) und kulturelle (z. B. die berühmten Zigarrenfabriken, oder von schon von Hemingway häufig frequentierte Bars wie La Bodeguita del Medio in Havanna) lassen keine Wünsche offen.

Was immer man auf der Karibikinsel sieht und erlebt: Kuba liebt man oder hasst man – unberührt lässt es einen aber auf keinen Fall.

Foto: CC 3.0 Vgenecr

,

Ein Kommentar zu Inselurlaub auf Kuba: weiße Strände, rhythmische Klänge und eine spannende Geschichte

  1. Martin 11. Mai 2016 um 10:30 #

    War erst kürzlich auf Kuba, und es hat mir wirklich toll gefallen. Ich gehöre also eindeutig zu den Menschen, die Kuba lieben.

    Der Tanz, die Sonne, die glücklichen Menschen, das Essen und die Magie.

    Mich hat das Land verzaubert.

Schreibe einen Kommentar