Bei der Karibik handelt es sich um eine große Region im atlantischen Ozean. Die karibische Region zeichnet sich aus durch zahlreiche Inseln mit traumhaften Stränden und kristallklarem Wasser. Welche die schönsten Orte in der Karibik sind, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Eine Reise in die Karibik steht für viele Reisende ganz weit oben auf ihrer Liste. In vielen Fällen stellt sich jedoch die Frage, welchen Ort man in der Karibik unbedingt besuchen sollte. Da die Region relativ groß ist und zahlreiche Inseln umfasst, lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Von den Virgin Islands bis hin zu den Bahamas gibt es in der Karibik unglaublich viele Orte, die es zu sehen und zu entdecken gibt.

Belize und „The Great Blue Hole“

Rund 75 km vor der Küste des mittelamerikanischen Staates Belize befindet sich eines der schönsten Naturwunder der karibischen Region: The Great Blue Hole. Bei diesem Naturwunder handelt es sich um eine runde, unterseeische Doline mit einer Wassertiefe von 125 Meter. Das kreisrunde Loch mitten im türkisblauen Wasser sieht nicht nur atemberaubend aus, sondern ist auch wegen seines komplexen unterirdischen Höhlensystems ein wahres Paradies für Taucher.

„Pink Sand Beach“ auf Harbour Island

Harbor Island ist eine kleine Insel, die zu den Bahamas gehört. Sie ist rund 177 km Lang und 8 km breit. Die Insel ist insbesondere wegen des weltberühmten „Pink Sand Beach“ bekannt. Dabei handelt es sich um einen atemberaubenden Strand, der aus hellrosanem Sand besteht. Der ungewöhnliche Farbton entsteht durch die roten Mikroorganismen der umliegenden Korallenriffe, die von der Strömung angespült werden.

Die Jungferninseln

Die bekannten „Virgin Islands“ zeichnen sich aus durch weiße Sandstrände, gigantische Palmen, kristallklares Meereswasser und rund 60 kleinerer Inseln und Riffe, welche den Jungferninseln angehören. Da davon nur 21 bewohnt sind, herrscht in dieser Region ein wahres karibisches Flair. Die Inselgruppe gilt als exklusiver Urlaubsort, sodass die Region optimal für Reisende geeignet ist, die ihren Urlaub fernab von Massentourismus genießen möchten.

Puerto Rico

Obwohl Puerto Rico die kleinste Insel der großen Antillen ist, hat sie dennoch viel zu bieten. Neben den paradiesischen Stränden und imposanten Bergen können Sie in Puerto Rico die wunderschöne Altstadt von San Juan besuchen, die von der UNESO in den 1980er-Jahren zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Altstadt mit ihren kleinen Gassen und zahlreichen Straßenkaffees eignet sich ideal für einen abendlichen Spaziergang.

Havanna

Wenn man von den schönsten Orten in der Karibik spricht, darf man natürlich nicht Havanna vergessen. Die Hauptstadt Kubas lockt mit zuckerweißen Stränden und türkisblauem Wasser. Havanna ist das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum Kubas und ist ein absolutes Muss auf Ihrer Karibik-Reise.

Kreuzfahrt in der Karibik
Kreuzfahrten stellen eine gute Möglichkeit dar, um die Wunder der Karibik zu entdecken. Sie bieten den entscheidenden Vorteil, dass im Rahmen einer Kreuzfahrt mehrere unterschiedliche Urlaubsorte und Karibik-Inseln besucht werden, die man sonst bei einem traditionellen Urlaub nicht zu sehen bekommen würde. So können Sie beispielsweise mit den Karibik-Kreuzfahrten von www.costakreuzfahrten.de innerhalb von 15 Tagen Roadtown, Philippsburg, Fort De France, Bridgetown und viele weitere wunderschöne karibische Inseln und Strände entdecken.

Foto: CC 4.0 Ivan2010

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.