Oftmals hört und liest man, dass „Spa“, als Begriff für Bäder und Wellness, vom lateinischen „sanus per aquam“, „Gesund durch Wasser“, stammen würde. Das ist falsch. Es geht schon aus der Tatsache hervor, dass der angeblich lateinische Satz als solcher falsch ist. Der Name leitet sich also vom belgischen Badeort Spa ab: Britische Touristen besuchten Spa seit dem 16. Jahrhundert. Der Name des Heilbades verbreitete sich zunächst (seit dem 17. Jahrhundert) auf den Britischen Inseln als Bezeichnung für jegliche Art von Mineralquelle. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erweiterte sich die Bedeutung im amerikanischen Englisch auf Wellness-Oasen und besonders den Badebereich von Hotels.

Spa – der Name dieser Kleinstadt in den Ardennen steht nun also international für Bäder und Wellness. Spa ist seit Jahrhunderten ein edler Kurort – früher war Spa das Café Europas: Jeder, der etwas von sich hielt, stieg hier ab. So wie auch Casanova das gerne tat. Das erste Kasino der Welt gab es in Spa – und dort wird noch heute gezockt.
Formel 1-Fans kennen Spa natürlich auch von den Rennen in Francorchamps. Vor allem ist Spa für gutes Wasser und die neun Heilquellen bekannt, wird „die Stadt des Wassers“ genannt. Keine Frage: Spa Monopole ist die größte Mineralwasserabfüllanlage der Welt.

Im Zentrum reihen sich große Prachtgebäude aneinander, rundherum gibt es kleine Gassen, Straßen und Plätze, und weiter außerhalb entlang der Hügelstraßen stehen die Villen und Schlösser.

Aber die Wirtschaftskrise ab den 1970er-Jahren hat auch an Spa kräftig genagt. Obwohl das Zentrum mittlerweile schon wieder sehr gepflegt und herausgeputzt ist, bröckelt hier und da noch die Fassade. Die Besucher sind aber immer gerne gekommen – 2004 wurde einen neues Thermalbad, eine Seilbahn und ein 4-Sterne-Hotel eröffnet, und das hat der Stadt sehr gut getan. Aktuell wird viel saniert.

Der Ort ist, wie auch die Wälder in der Umgebung, bei gutem Wetter doch recht überlaufen. Im Zentrum, in dem es viele teure Geschäfte und alle möglichen Restaurants gibt, ist immer viel los. Außerhalb kann man wunderschöne Spaziergänge machen – vorbei an herrschaftlichen Anwesen, aber auch durch kleine Gassen und über malerische Plätze. Man begegnet immer wieder Katzen und auch netten Bewohnern, die im Garten arbeiten, oder im Vorgarten oder auf der Straße sitzen, einen grüßen, und etwas über die Gegend und die besten Spazierwege erzählen. Ein wunderbarer Urlaubsort.

Spa liegt inmitten herrlicher Landschaft. Durch hügelige bis felsige Wälder fließen winzig kleine Bäche, die unten in reißende kleine Flüsse münden.

Wer durch die Landschaft des Hohen Venns spazieren möchte, sollte die Domaine de Berinzenne besuchen: Zum Teil auf Holzstegen kann man direkt durch Hochmoore wandern. Das Highlight der farblich markierten Rundgänge ist der Aussichtsturm, von dem man eine wunderbare Aussicht auf das Umland hat.

Top10 Sehenswürdigkeiten in Spa:

1. Église Notre-Dame et Saint-Remacle (Liebfrauenkirche)

Die Kirche wurde im romanisch-rheinischen Stil erbaut und im Jahr 1885 fertiggestellt.

2. Casino de Spa (Kasino von Spa)

Erstes Kasino der Welt, erbaut ab dem Jahr 1762.

3. Bains de Spa (Bäder von Spa)

Die Bäder wurden in den Jahren 1862 bis 1868 erbaut und im Jahr 2005, zur Eröffnung des neuen Kurzentrums, geschlossen. In den Gebäuden finden nun wechselnde Veranstaltungen statt.

4. Pouhon Pierre-le-Grand (Trinkhalle Pierre-le-Grand)

Zentrale Quelle mitten in der Stadt, in prachtvollem Gebäude. Hier kann man sich, gegen eine kleine Gebühr, das leicht radioaktive und eisenhaltige Wasser in Becher oder Flaschen abfüllen.

5. Galerie Léopold II

Historische Galerie, in der Märkte stattfinden.

6. Musée de la Ville d’Eaux (Museum der Stadt des Wassers)

7. Hôtel de Ville (Rathaus)

8. Villenviertel

In den südlichen Ausläufern der Stadt gibt es atemberaubende Villenviertel.

9. Sources, fontaines, pouhons (Quellen, Fontänen, Trinkhallen)

In und rund um die Stadt gibt es zahlreiche weitere Heilquellen.

10. Thermes de Spa (Thermen von Spa)

Große, moderne Kuranlage, auf der Hügelkuppe über der Stadt gelegen. Die Thermen erreicht vom Stadtzentrum direkt über einen Aufzug.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.