Beiträge

Rom. Allein in diesem Namen der Jahrtausende alten Stadt schwingt so viel mit: Antike, Kaiser, römisches Reich, Sitz des Papstes, Italien, Sonne, Dolce Vita, Oliven(öl), Wein, italienisches Eis, vielleicht Asterix & Obelix? Man könnte die Liste noch „ewig“ weiter fortführen. Aber was macht die Stadt heute aus? Viele schöne Unterkünfte… weiterlesen “Rom: die Ewige Stadt”
Der Gardasee (italienisch Lago di Garda oder Bènaco), einer der Oberitalienischen Seen, ist der größte See Italiens. Sein antiker Name lautete von etwa 200 v. Chr. bis 800 n. Chr. Lacus benacus – der Name soll von einer alten Gottheit namens Benacus abstammen. Der Gardasee wurde durch den Etschgletscher in… weiterlesen “Italiens größter See: Urlaubsparadies Gardasee”
Bahnhöfe sind die Herzen der Städte und zugleich Visitenkarten, durch die Besucher den ersten Eindruck ihres Reiseziels erhaschen. Der erste Eindruck dürfte in vielen Städten eher schlecht sein – aber es gibt sie noch, Bahnhofsgebäude voller Prunk, mit Flair und großer Vergangenheit. Hier finden Sie die 10 schönsten Bahnhöfe der… weiterlesen “Die 10 schönsten Bahnhöfe der Welt”
Der Staat Vatikanstadt ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt. Er ist eine Enklave innerhalb des Stadtgebiets von Rom, hat eine Fläche von 0,44 Quadratkilometern und ca. 1.000 Einwohner. Zum Territorium der Vatikanstadt gehören unter anderem der Petersdom, der Petersplatz, die Sixtinische Kapelle sowie die Paläste und Gärten innerhalb… weiterlesen “Vatikanstadt: 25 erstaunliche Kuriositäten des kleinsten Staates der Welt”
Die Kirche ist das zentrale religiöse Gebäude der römisch-katholischen, alt-katholischen, östlich-orthodoxen, iroschottischen, der anglikanischen und der evangelischen Gemeinden. Nach Kirchenrecht ist es “ein heiliges, für den Gottesdienst bestimmtes Gebäude, zu dem die Gläubigen das Recht freien Zugangs haben, um Gottesdienst vornehmlich öffentlich auszuüben”. Kirchen sind oft beeindruckende Gebäude von extrem… weiterlesen “Die 10 ungewöhnlichsten Kirchengebäude der Welt”
Der Comer See (Lago di Como) ist ein oberitalienischer See, der am Fuße der Alpen in unmittelbarer Nähe der Schweiz liegt. Der See, von den Einheimischen auch Lario genannt, ist 146 km² groß, 51 Kilometer lang und maximal 4,2 Kilometer breit. Damit ist er nach dem Gardasee und dem Lago… weiterlesen “Comer See: Paradies am Fuße der Alpen”
Ein Sommerurlaub an der Adria gehört für viele Nordeuropäer zum obligaten Ferienziel in der jährlichen Urlaubsplanung. Die zahlreichen Badeorte der venezianischen Küste empfangen seit vielen Generationen einen regen Touristenstrom, der dem Stress und der Hektik von zu Hause entflieht, um sich zu erholen und zu amüsieren. Außerdem, das ist erwiesen,… weiterlesen “Strand, Meer, Sonne und Attraktionen an der venezianischen Adria”