Der Comer See (Lago di Como) ist ein oberitalienischer See, der am Fuße der Alpen in unmittelbarer Nähe der Schweiz liegt. Der See, von den Einheimischen auch Lario genannt, ist 146 km² groß, 51 Kilometer lang und maximal 4,2 Kilometer breit. Damit ist er nach dem Gardasee und dem Lago… weiterlesen “Comer See: Paradies am Fuße der Alpen”
Bogotá hat man sicherlich schonmal gehört: die Hauptstadt Kolumbiens. Die Metropole gilt allerdings als gesichtslos und natürlich gefährlich, Kolumbien eben. Richtig ist, dass es in Teilen Kolumbiens noch immer bewaffnete Konflikte zwischen Guerilla, paramilitärischen Einheiten, dem Militär und Drogenkartellen gibt. Richtig ist, dass es an den Rändern der Metropolen stetig… weiterlesen “Kolumbiens Hauptstadt Bogotá: Prädikat sehenswert”
Ein Sommerurlaub an der Adria gehört für viele Nordeuropäer zum obligaten Ferienziel in der jährlichen Urlaubsplanung. Die zahlreichen Badeorte der venezianischen Küste empfangen seit vielen Generationen einen regen Touristenstrom, der dem Stress und der Hektik von zu Hause entflieht, um sich zu erholen und zu amüsieren. Außerdem, das ist erwiesen,… weiterlesen “Strand, Meer, Sonne und Attraktionen an der venezianischen Adria”
Die Welt ist schön – aus dem All ganz besonders. Der größte Teil der Erdoberfläche bei NASA World Wind und Online-Kartenportalen wie Google Maps wird durch aufbereitete Landsat 7 Satellitenfotos dargestellt. Landsat 7 ist ein am 15. April 1999 gestarteter Forschungssatellit der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA und Teil des… weiterlesen “60 eindrucksvolle Satellitenfotos der Erde”
Lissabon umgibt der unwiderstehliche Charme vergangener Zeiten. Prächtige Kirchen, Paläste und Klöster, weltstädtische Plätze und Boulevards, idyllische Hügelviertel, verträumte kleine Plätze und enge Gassen. Die Metropole ist ein einziges hügeliges Durcheinander, mit Höhenunterschieden von 220 Metern, atemberaubenden Aussichtspunkten, von denen man neben dem roten Dächermeer auch die Mündung des blauen… weiterlesen “ÖPNV mal anders: Lissabons Aufzüge, Trams und die Metro”
Oftmals hört und liest man, dass „Spa“, als Begriff für Bäder und Wellness, vom lateinischen „sanus per aquam“, „Gesund durch Wasser“, stammen würde. Das ist falsch. Es geht schon aus der Tatsache hervor, dass der angeblich lateinische Satz als solcher falsch ist. Der Name leitet sich also vom belgischen Badeort… weiterlesen “Spa: Stadt des Wassers”
Santa Teresa ist ein malerischer, auf einem Hügel unweit des Zentrums gelegener Stadtteil von Rio de Janeiro. Er grenzt an die tiefer gelegenen Stadtteile Cosme Velho, Laranjeiras, Catete, Glória, Lapa und Bairro da Fátima. Von den beiden letztgenannten Vierteln aus ist es nur ein Katzensprung bis ins Zentrum. Santa Teresa… weiterlesen “Santa Teresa und seine Straßenbahn: Rio de Janeiro malerisch”